Jahrgang 2016

Iphöfer Burgweg

Weißer Burgunder

Kabinett | trocken

Brillant, mit einem kräftigen Hellgelb fällt dieser Weißburgunder ins Auge. Aromen von Wiesenkräutern und feinen Würznoten steigen in die Nase. Fruchtig, aromatisch und ausgereift - der Weißburgunder wartet darauf getrunken zu werden!

Passt zu
helles Geflügel
Kalb

Details

Weinanalyse

Säure
6,6 g/l
Alkohol
12 % vol
Restsüße
6,3 g/l
Qualität
Kabinett
Geschmack
trocken
Herkunft
Franken

Flasche

Flaschenform
Bocksbeutel 0,75 Liter

Weitere Informationen

Trinktemperatur
10-12 Grad
Allergene Hinweise
Wein enthält Sulfite
Bestellnummer
6202126327

Prämierung

Auszeichnungen

Die fränkische Weinprämierung.

Die fränkische Weinprämierung wird vom Fränkischen Weinbauverband fortlaufend durchgeführt. Alle fränkischen Winzer, Genossenschaften und Kellereien können sich dem Wettbewerb stellen. Der Zweck der Prämierung ist die Förderung des Leistungswettbewerbs und Sicherung der Qualität des Weines in Franken. Die Beurteilung erfolgt durch eine neutrale Prüfungskommission. Ausgezeichnet werden Weine und Schaumweine, welche die gültigen Kriterien erfüllen und zu der geschützten Ursprungsbezeichnung Franken gehören. Die Auszeichnungen sind Gold, Silber und Bronze.

Hinweis: Wir weisen Sie darauf hin, dass nicht alle Medaillen auf die Flaschen geklebt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Rebsorte

Weißer Burgunder

Der Weiße Burgunder, Weißburgunder, Pinot Blanc oder Pinot Bianco ist seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Er stammt aus der Familie der Burgunder und sein Charakter ähnelt dem Silvaner. Das Weinanbaugebiet Baden ist in Deutschland die Hochburg für Weißburgunder, aber auch in Franken wird die Rebsorte immer beliebter. Der Weißburgunder ist eine Rebsorte mit internationalem Renommee. Weinliebhaber schätzen den fränkischen Weissen Burgunder wegen seiner eleganten Struktur und Mineralik. Der Weiße Burgunder hat dezent, leicht nussige oder an Heu erinnernde Aromen. Seine unaufdringliche und erfrischende Art machen ihn zu einem sehr guten Essensbegleiter.

Lage

Iphöfer Burgweg

Der Iphöfer Burgweg besticht durch leichte Anhöhen und eine weitläufige Fläche. Durch den Gipskeuper sind bringt der Burgweg besonders erdige, mineralische und auch nachhaltige Weine hervor.
Gebiet
Franken
Bereich
Iphöfer Burgweg
Boden
Gipskeuper

Produktlinie

Winzerkeller Iphofen

Am Fuße des Schwanbergs, im lieblichen Frankenland liegt der GWF-Winzerkeller Iphofen: Ein Geheimtipp, wenn es um regionale Spitzenweine aus dem Steigerwaldgebiet geht. Die jahrhundertealte Weinbautradition macht das Einzugsgebiet des Winzerkellers Iphofen zum Zentrum internationaler Weinfreunde. Schwere mineralstoffreiche Keuperböden speichern die Wärme in den zum größten Teil nach Süden ausgerichteten Steilhängen. Die Vielfältigkeit der Weinlagen spiegelt sich in der Weinqualität wider: Julius-Echter Berg, Kronsberg, Burgweg, Tannenberg, Hohenbühl, Paradies, Burg Hoheneck, Roter Berg und das Weinparadies. Die Weinlagen Hüttenheimer Tannenberg, Seinsheimer Hohenbühl und Bullenheimer Paradies in der Nähe von Schloss Frankenberg, haben sich zum Weinparadies Franken zusammengefunden. Die Landschaft hier ist äußerst vielfältig: blumengeschmückte Winzerdörfer und unberührte Natur prägen das Bild. Im Winzerkeller Iphofen erhalten Sie ausgezeichnete Weine aus den Weinlagen der Region.

Weindaten zum Download

Für Ihre Weinprobe zu Hause, finden Sie hier alle Informationen zum Wein, Rebsorte, Produktlinie und Lage. Einfach herunterladen und ausdrucken!

Expertise zu diesem Wein herunterladen