Jahrgang 2018

Abtswinder Altenberg

Müller-Thurgau

Qualitätswein | halbtrocken

Feinfruchtige Anklänge von heimischen Äpfeln, Mirabellen und einer leichten Zitrusnote. Dieser Müller-Thurgau vom Keuperboden kommt ausgesprochen harmonisch und schmeichelnd daher.

Details

Weinanalyse

Säure
6,1 g/l
Alkohol
11 % vol
Restsüße
14,3 g/l
Qualität
Qualitätswein
Geschmack
halbtrocken
Herkunft
Franken

Flasche

Flaschenform
Literflasche Bordeaux

Weitere Informationen

Allergene Hinweise
Wein enthält Sulfite
Bestellnummer
7800102231

Rebsorte

Müller-Thurgau

Der Müller-Thurgau ist eine Kreuzung aus Riesling und Madeleine Royal aus dem Jahr 1882 von Prof. Dr. Hermann Müller. Der Müller-Thurgau, auch Rivaner genannt, ist die am häufigsten angebaute Rebsorte in Franken. Er ist ein unkomplizierter, erfrischender, süffiger und beliebter Wein. Der Müller-Thurgau ist fruchtig und würzig - erinnert an Apfel, Banane und Muskat. Er ist angenehm fruchtig bis blumig, mit einer milden Säure.

Lage

Abtswinder Altenberg

Der Abtswinder Altenberg liegt im Steigerwald, im Gebiet um den Schwanberg. In dieser Lage werden sehr mineralstoffreiche Weine produziert, da die Bodenformation vom Keuper dominiert wird. Keuper ist eine tonig-kalkige Bodenablagerung urzeitlicher Meere. Der stufenförmige Aufbau entstand durch die Erosionskraft des Wassers. Der Basenreichtum der Keuperböden puffert die Weinsäure ab und lässt die Weine rund und elegant erscheinen.
Gebiet
Franken
Bereich
Abtswinder Altenberg
Boden
Keuper

Weindaten zum Download

Für Ihre Weinprobe zu Hause, finden Sie hier alle Informationen zum Wein, Rebsorte, Produktlinie und Lage. Einfach herunterladen und ausdrucken!

Expertise zu diesem Wein herunterladen

Diese Weine könnten Ihnen auch schmecken

Jahrgang 2017

Stettener Stein

Müller-Thurgau
Qualitätswein | halbtrocken
Jahrgang 2018

Stettener Stein

Müller-Thurgau
Kabinett | halbtrocken