Jahrgang 2018

Külsheimer Hoher Herrgott

Müller-Thurgau

Qualitätswein | halbtrocken

Dieser Müller ist von kräftig-würziger Art mit moderater Säure, für Freunde einer prägnanten Restsüße.

Passt zu
Fisch & Meeresfrüchte
Schwein

Details

Weinanalyse

Säure
6,2 g/l
Alkohol
12 % vol
Restsüße
15,4 g/l
Qualität
Qualitätswein
Geschmack
halbtrocken
Herkunft
Baden

Flasche

Flaschenform
Literflasche Bordeaux

Weitere Informationen

Trinktemperatur
10-12 Grad
Allergene Hinweise
Wein enthält Sulfite
Bestellnummer
5050702231

Rebsorte

Müller-Thurgau

Der Müller-Thurgau ist eine Kreuzung aus Riesling und Madeleine Royal aus dem Jahr 1882 von Prof. Dr. Hermann Müller. Der Müller-Thurgau, auch Rivaner genannt, ist die am häufigsten angebaute Rebsorte in Franken. Er ist ein unkomplizierter, erfrischender, süffiger und beliebter Wein. Der Müller-Thurgau ist fruchtig und würzig - erinnert an Apfel, Banane und Muskat. Er ist angenehm fruchtig bis blumig, mit einer milden Säure.

Lage

Külsheimer Hoher Herrgott

Külsheimer Hoher Herrgott: Der Lagenname stimmt in jeder Hinsicht! Mit bis zu 380 Metern ist es im Taubertal unser am höchsten gelegener Weinberg. An der Spitze steht ein sogenanntes Caravaca-Kreuz, das den engen Bezug der Winzer zu ihrem Heimatland symbolisiert. Wegen des Namens werden die Weine gerne als Messwein eingesetzt. In Süd-Südöstlicher Richtung wachsen die Trauben auf Buntsandstein, teilweise auch auf Muschelkalk.
Gebiet
Baden
Bereich
Külsheimer Hoher Herrgott
Boden
Muschelkalk

Weindaten zum Download

Für Ihre Weinprobe zu Hause, finden Sie hier alle Informationen zum Wein, Rebsorte, Produktlinie und Lage. Einfach herunterladen und ausdrucken!

Expertise zu diesem Wein herunterladen