Filter zurücksetzen
Weinart
Geschmack
Rebsorte
  • Weiss
  • Rot
Winzerkeller
Flaschenform
Aktionen & Pakete
Produktlinien
Anwenden

Der Rieslaner – eine fränkische Neuzüchtung

Kennen Sie schon die Rieslaner-Weine der GWF? Wenn nicht, dann sollten Sie das nachholen: Entdecken Sie in unserem Online-Shop die Rebsorte und die Weine daraus. Kaufen Sie bequem von zu Hause aus ein und genießen Sie unsere aromatischen, edelsüßen Rieslaner! 

Ursprünglich aus Würzburg, heute in ganz Franken zu Hause

Die Rebsorte wurde 1922 an der Bayerischen Landesanstalt für Wein-, Obst- und Gartenbau in Würzburg gezüchtet. Dr. August Ziegler kreuzte für diese neue Traube Riesling und Silvaner miteinander – der Name Rieslaner weißt noch heute auf diese Ursprünge hin. In den ersten Jahren war er allerdings unter dem Namen „Mainriesling“ bekannt. Das führte allerdings des Öfteren zu Verwechslungen, weshalb die Sorte umbenannt wurde. Heute wird der Rieslaner gerne noch mit der alternativen Bezeichnung für den Müller-Thurgau, dem „Rivaner“, verwechselt. 
Obwohl der Rieslaner von seinem Züchter als Ersatz für den empfindlicheren Riesling erschaffen wurde, spielt er heute in Deutschland und Franken eine eher untergeordnete Rolle. Mit etwa 90 Hektar Anbaufläche in ganz Deutschland ist er kein Schwergewicht. Unsere GWF-Winzer bauen ihn aber in ausgewählten Lagen zwischen Spessart und Steigerwald, dem Saaletal und Tauberfranken an. 


Was macht den Rieslaner so besonders?

Der Rieslaner ist aufgrund seiner Kreuzung perfekt geeignet für sonnendurchflutete Lagen. Während er an das Klima höhere Ansprüche als der Riesling stellt, ist er mit Blick auf den Boden sehr genügsam. Das macht ihn wie geschaffen für unsere GWF-Winzer und die unterschiedlichen Böden in Franken wie zum Beispiel den Würzburger Pfaffenberg. Seine dichten und mittelgroßen Beeren reifen erst relativ spät im Weinjahr aus. Daher ist er hervorragend geeignet für qualitativ hochwertige Weine: 

  • Spätlesen
  • Auslesen
  • Beerenauslesen

In unserem Online-Shop finden Sie hauptsächlich Spät- und Auslesen aus der Rieslaner-Traube. Sie zeichnen sich vor allem durch ihre intensive Restsüße und eine gute Lagerfähigkeit aus. 


Wie schmecken Rieslaner-Weine?

Unsere Weine aus der Rebsorte Rieslaner sind richtige Genießer-Tropfen mit herausragender Eleganz. Besonders wenn die Trauben viel Zeit hatten richtig auszureifen, entwickelt sich im späteren Wein ein Gehaltvolles und schmelziges Bukett in der Nase und am Gaumen: 

  • Fruchtige Noten von Apfel bis Aprikose oder sogar Zitrusnoten
  • Cremige Aromen von Honig 
  • Kräutrige Komponenten, die dem Wein das gewisse Etwas verleihen 

Zusammen mit der sortentypischen spritzigen Säure ist der Rieslaner mit einem hohen Restzuckergehalt der perfekte Begleiter zum Dessert oder auch zu kräftigem Käse. Die unvergleichliche Stilistik wird gekrönt von einem langen Abgang mit ebenso opulentem Nachhall. Genießen Sie ihn am besten gekühlt zwischen 10 und 12 Grad. 

Rieslaner bequem online kaufen

Holen Sie sich Ihren Rieslaner im Bocksbeutel mit nur ein paar wenigen Klicks ins Glas. In unserem Online-Shop können Sie rund um die Uhr Ihren Lieblingswein bestellen. Innerhalb von 2 bis 3 Werktagen erhalten Sie Ihre Bestellung von unseren Winzerkellern per Postversand. Zögern Sie nicht und entdecken Sie unser Angebot an Rieslaner-Weinen aus Franken!