Filter zurücksetzen
Weinart
Geschmack
Rebsorte
  • Weiss
  • Rot
Winzerkeller
Flaschenform
Aktionen & Pakete
Produktlinien
Anwenden

Weißweine lieblich ausgebaut

Die Sonne des ganzen Jahres vereint in einer Flasche. Unsere Weißweine, die lieblich ausgebaut sind, krönen die Arbeit unserer Winzer und Kellermeister. In dieser Rubrik finden Sie Frankenweine, die nicht nur über einen hohen Restzuckergehalt verfügen, sondern damit auch den Gaumen sanft umspielen. Egal ob zum Dessert oder zu edlem Käse – liebliche Weißweine aus Franken sind die richtige Wahl.

 

Jahrgang 2018

Weinparadies

Scheurebe
Spätlese | lieblich

Hochwertige Weißweine mit feinem Schmelz

Eindrucksvolle Tiefe, ein fruchtiges Bouquet und betörende Aromen – das alles bringen unsere Weißweine, die lieblich ausgebaut sind, mit sich. In dieser Kategorie finden Sie hochwertige Sorten folgender Qualitätsstufen: 

• Kabinett

• Spätlese

• Auslese

Die absolute Spitze der fränkischen Qualitätspyramide, den Eiswein, können Sie ebenfalls in unserem Angebot entdecken. Nur die edelsten goldgelben Trauben finden ihren Weg in diese Weißweine der Geschmacksbezeichnung lieblich. Die Weinqualität wird anhand der Oechsle-Grade der Traube bei der Lese festgelegt. Diese beschreibt, wie viel Zucker in den Weinbeeren vorhanden ist. 

Was charakterisiert einen lieblichen Weißwein?

Diese feinen Tropfen sind immer wieder ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Prägnant bei Weißwein, der lieblich ausgebaut wurde, ist ganz klar der hohe Restzuckergehalt. So werden Weine dann als lieblich bezeichnet, wenn sie mindestens 18 g/l und maximal 45 g/l Restzucker aufweisen. Die Geschmacksstufe darunter wird als Weißwein halbtrocken bezeichnet. Ganz durchgegorene Tropfen mit einem Restzuckergehalt von unter 9 g/l werden mit Weißwein trocken ausgebaut betitelt. 

Durch den hohen Restzuckergehalt können Sie diese edlen Tropfen auch gerne etwas länger lagern. Der vorhandene Zucker und der hohe Extrakt konservieren den Wein gewissermaßen. Er ist besonders für die Reife des Tropfens entscheidend.

Wie wird ein Weißwein, der lieblich ausgebaut ist, hergestellt?

Um einen Weißwein lieblich ausbauen zu können, muss die Traube genug Zeit haben, um in der Reifephase viel Zucker aufzubauen. Daher werden diese Weine erst spät gelesen. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Herstellung ist ein gutes Qualitätsmanagement. Dafür dünnen unsere Winzer die Beeren schon im grünen Zustand gezielt aus. So können die verbliebenen Trauben möglichst lange am Stock bleiben und gegebenenfalls sogar eine gewünschte Edelfäule erhalten. Das sorgt für zusätzliche Süße im Wein und ein besonders feines Aroma. 

Liebliche Weißweine verfügen über eine natürliche Restsüße. Das bedeutet, dass die feinen Tropfen in der Gärung bei einem geringen bis mittleren Alkoholgehalt abgestoppt werden. Dadurch bleibt ein großer Teil des natürlichen Zuckers im Wein erhalten. Unsere Kellermeister können auf insgesamt 60 Jahre Erfahrung in der Weinbranche zurückgreifen – ein Erfahrungsschatz, der besonders bei diesen Hochkarätern zur Entfaltung kommt.

Wie schmeckt ein lieblicher Wein?

Die Rebsorte ist ausschlaggebend für den Geschmack eines Weißweins mit dem Geschmacksprofil „lieblich“. In unserem Online-Shop finden Sie diese Rebsorten-Weine: 

• Traminer

• Kerner

• Bacchus

• Müller-Thurgau

• Riesling

• Rieslaner

• Silvaner

Je nach Geschmacksprofil reichen die Aromen in unseren lieblichen Weißweinen von fruchtig-cremig bis fulminant und üppig. Typische Aromen für diese Weine sind beispielsweise Trockenfrüchte und Honig-Noten. Probieren Sie einen dieser edlen Tropfen doch mal zu einem süßen Dessert wie zum Beispiel Mousse au Chocolat und erleben Sie, wie sich die Süße, die Säure und die Schokolade perfekt ergänzen. Kaufen Sie Ihren Lieblingswein online in unserem Shop und lassen Sie sich diese besonderen Tropfen direkt nach Hause liefern!