Filter zurücksetzen
Weinart
Geschmack
Rebsorte
  • Weiss
  • Rot
Winzerkeller
Flaschenform
Aktionen & Pakete
Produktlinien
Anwenden

Rotwein halbtrocken ausgebaut

Eine laue Sommernacht, Pizza oder Pasta und dazu ein schönes Glas Rotwein der Geschmacksrichtung halbtrocken – das erzeugt im Handumdrehen Urlaubsfeeling. Aber dafür müssen Sie nicht in die Ferne schweifen, denn bei uns im Weinshop finden Sie genau den passenden Tropfen, die diese Momente bescheren! Entdecken Sie jetzt Ihren Lieblingsrotwein bei der GWF und kaufen Sie ihn direkt online ein. 

Mit viel Fleiß, Hingabe und Tradition

Wir bei der Gebietswinzergenossenschaft Franken eG stehen seit über 60 Jahren für gelebte fränkische Weintradition. Zwischen Steigerwald und Spessart, vom Saaletal bis nach Tauberfranken kultivieren unsere Winzer mit viel Liebe zum Weinbau die unterschiedlichsten Rebsorten, aus denen unsere Weiß- und Rotweine erzeugt werden. Die Resultate finden Sie unter anderem in unserem Sortiment von Rotweinen der Geschmacksstufe halbtrocken. Tradition, Natur und der Mensch – wir versuchen, diese Aspekte in Einklang zu halten, um so die bestmöglichsten Frankenweine herzustellen. Dennoch haben wir den Blick immer fest in die Zukunft gerichtet. Wir entwickeln uns stetig weiter, sei es technisch oder in unserer Kreativität. Winzer und Kellermeister arbeiten Hand in Hand, um Ihnen Ihre halbtrockenen Lieblings-Rotweine ins Glas zu zaubern. Lassen Sie sich begeistern! 

Halbtrocken ist nicht gleich süß

Rotweine gelten dann als halbtrocken, wenn sie bis zu 12g/l Restzuckergehalt aufweisen. Die Grenze hin zu den Rotweinen lieblich liegt bei 18 g/l. Allerdings sieht das Deutsche Weingesetz dann vor, dass die Säure nicht um mehr als 10 g von der Restsüße überschritten wird. Unter 12 g/l Restzucker tragen sie die Bezeichnung Rotwein trocken. Eine weitere Bezeichnung für Rotweine, die halbtrocken ausgebaut sind, ist der Begriff „feinherb“.

Wie schmecken unsere Rotweine, die halbtrocken ausgebaut sind?

Je nach Rebsorte schmecken unsere Rotweine der Geschmacksrichtung halbtrocken unterschiedlich. Das liegt vor allem an der individuellen Sorte, die jeweils eine bestimmte Typizität mitbringt: 

  • Fruchtige Komponenten wie Brombeerennoten bis hin zu Sauerkirsche
  • Mineralische Aromen, die vor allem durch den Standort der Reben geprägt sind
  • Säure und Tannin-Struktur, die ein samtiges oder spritziges Gefühl am Gaumen erzeugt

Egal ob Dornfelder, Spätburgunder oder Schwarzriesling, alle diese Rotweine aus Franken zeigen besonders im halbtrockenen Ausbau ihre opulent-aromatische Seite. Unsere Rebsortenweine sind zudem in unterschiedlichen Qualitätsstufen ausgebaut: 

  • Qualitätsweine
  • Spätlesen

Dadurch verändert sich geschmacklich vor allem die Intensität unserer Rotweine im halbtrockenen Ausbau. Hier ist die Faustregel: Je länger die Traube am Stock gereift ist, desto vielschichtiger werden die Aromen. Diese können Sie danach im Glas entdecken. Die perfekte Trinktemperatur haben die Weine zwischen 16 und 18 Grad – so können Sie vollkommen in die Aromen-Vielfalt unserer fränkischen Rotweine, die Sie bei uns im Shop kaufen können, eintauchen!   

Speisen und unsere Rotweine halbtrocken: So kombinieren Sie richtig

Rotweine, die halbtrocken ausgebaut sind, sind richtige Allrounder. Sie passen hervorragend zu den unterschiedlichsten Speisen und sind dabei sehr unkompliziert. Wie wäre es zum Beispiel mit einem frischen Qualitäts-Rotwein, der mit seiner dezenten Restsüße scharfe Antipasti erst so richtig abrundet? Oder probieren Sie einen unserer Spätlese-Rotweine doch mal zu kräftig gewürztem Fisch und Meeresfrüchten. Auch zu asiatischen Gerichten liegen Sie mit diesen Rotwein-Typen nicht verkehrt. Sie sind doch noch unschlüssig? Dann lassen Sie sich von unserem Weinberater einen Wein vorschlagen. Direkt im Anschluss können Sie Ihren Favoriten-Wein dann bequem online kaufen!