Jahrgang 2016

Abtswinder Altenberg

Regent

Spätlese | trocken

Passt zu
Rind
helles Geflügel

Details

Weinanalyse

Säure
3,7 g/l
Alkohol
13 % vol
Restsüße
0,9 g/l
Qualität
Spätlese
Geschmack
trocken
Herkunft
Franken

Flasche

Flaschenform
Bocksbeutel 0,75 Liter

Weitere Informationen

Allergene Hinweise
Wein enthält Sulfite
Bestellnummer
7800133427

Prämierung

Auszeichnungen

Die fränkische Weinprämierung.

Die fränkische Weinprämierung wird vom Fränkischen Weinbauverband fortlaufend durchgeführt. Alle fränkischen Winzer, Genossenschaften und Kellereien können sich dem Wettbewerb stellen. Der Zweck der Prämierung ist die Förderung des Leistungswettbewerbs und Sicherung der Qualität des Weines in Franken. Die Beurteilung erfolgt durch eine neutrale Prüfungskommission. Ausgezeichnet werden Weine und Schaumweine, welche die gültigen Kriterien erfüllen und zu der geschützten Ursprungsbezeichnung Franken gehören. Die Auszeichnungen sind Gold, Silber und Bronze.

Hinweis: Wir weisen Sie darauf hin, dass nicht alle Medaillen auf die Flaschen geklebt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Rebsorte

Regent

Der Regent ist eine Kreuzung durch Dr. Gerhardt Alleweldt im Jahr 1967 aus (Silvaner und Müller-Thurgau) und Chambourcin. Erst 1995 wurde die Rotweinsorte in die Bundessortenliste aufgenommen. Die Zukunft der Regent Weine ist viel versprechend. Mit den sehr kräftigen Rotweine, mit internationalen Format haben wir seit 2009 in regelmäßigen Abständen den Preis "Bester Regent-Erzeuger" gewonnen. Weinliebhaber, die sonst eher französische Rotweine bevorzugen, finden mit dem Regent das deutsche Pendant. Der Regent hat eine intensive dunkelrote Färbung und riecht nach reifen Kirschen und Pflaumen. Die Weine sind kräftige Rotweintypen mit deutlichen Gerbstoffnoten.

Lage

Abtswinder Altenberg

Der Abtswinder Altenberg liegt im Steigerwald, im Gebiet um den Schwanberg. In dieser Lage werden sehr mineralstoffreiche Weine produziert, da die Bodenformation vom Keuper dominiert wird. Keuper ist eine tonig-kalkige Bodenablagerung urzeitlicher Meere. Der stufenförmige Aufbau entstand durch die Erosionskraft des Wassers. Der Basenreichtum der Keuperböden puffert die Weinsäure ab und lässt die Weine rund und elegant erscheinen.
Gebiet
Franken
Bereich
Abtswinder Altenberg
Boden
Keuper

Produktlinie

Riemenschneider

Die ersten Weine der Riemenschneider-Linie gab es im Jahr 1988. Was ist das besondere an der Riemenschneider-Linie? 1984 probierten wir das erste Mal die restriktiven Anbaumethode. Wir schnitten also Rebtriebe und Trauben zurück, um die Weinqualität zu steigern. Damals noch ein Novum in Franken. 1988 ernteten wir die ersten Weine der neuen GWF-Generation. Der Erfolg gab uns Recht: Der 88er Jahrgang erzielte Spitzenergebnisse bei nationalen und internationalen Weinprämierungen. Seit 1984 verfolgen wir nun dieses Anbauprogramm ergolgreich - aber schmecken Sie es selbst!

Weindaten zum Download

Für Ihre Weinprobe zu Hause, finden Sie hier alle Informationen zum Wein, Rebsorte, Produktlinie und Lage. Einfach herunterladen und ausdrucken!

Expertise zu diesem Wein herunterladen

Weitere Weine aus dieser Produktlinie

Diese Weine könnten Ihnen auch schmecken