Jahrgang 2016

Volkacher Kirchberg

Müller-Thurgau

Qualitätswein | trocken

Dieser Müller-Thurgau vom Muschelkalk braucht keinen besonderen Trinkanlass - der macht immer Laune! Angenehme Fruchtigkeit gepaart mit einer erfrischenden Säure und das Ganze erfrischend leicht.

Passt zu
Fisch & Meeresfrüchte
Vorspeise

Details

Weinanalyse

Säure
6,3 g/l
Alkohol
11,5 % vol
Restsüße
7,8 g/l
Qualität
Qualitätswein
Geschmack
trocken
Herkunft
Franken

Flasche

Flaschenform
Literflasche Bordeaux

Weitere Informationen

Trinktemperatur
10-12 Grad
Allergene Hinweise
Wein enthält Sulfite
Bestellnummer
7804902221

Rebsorte

Müller-Thurgau

Der Müller-Thurgau ist eine Kreuzung aus Riesling und Madeleine Royal aus dem Jahr 1882 von Prof. Dr. Hermann Müller. Der Müller-Thurgau, auch Rivaner genannt, ist die am häufigsten angebaute Rebsorte in Franken. Er ist ein unkomplizierter, erfrischender, süffiger und beliebter Wein. Der Müller-Thurgau ist fruchtig und würzig - erinnert an Apfel, Banane und Muskat. Er ist angenehm fruchtig bis blumig, mit einer milden Säure.

Lage

Volkacher Kirchberg

Der Volkacher Kirchberg liegt im Bereich des Maindreiecks an der Mainschleife, seit über 1100 Jahren wird hier Wein kultiviert. Die Südlage des Kirchberg und der darunter liegende Main sorgen für ein mildes Mikroklima. Es lassen sich am Volkacher Kirchberg hervorragende Spitzenweine anbauen. Die Mainschleife gilt als eine der sonnigsten und niederschlagsärmsten Regionen Deutschlands. Seit der Kirchberg als Großlage eingestuft ist, stammen die Weine nicht nur aus Volkach sondern auch von den benachbarten Weinorten an der Mainschleife.
Gebiet
Franken
Bereich
Volkacher Kirchberg
Boden
Muschelkalk

Weindaten zum Download

Für Ihre Weinprobe zu Hause, finden Sie hier alle Informationen zum Wein, Rebsorte, Produktlinie und Lage. Einfach herunterladen und ausdrucken!

Expertise zu diesem Wein herunterladen

Diese Weine könnten Ihnen auch schmecken

Jahrgang 2017

VierSchoppen

Müller-Thurgau
Qualitätswein | trocken