Jahrgang 2018

Retzstadter Langenberg

Spätburgunder

Spätlese | trocken

Dieser Spätburgunder besticht mit seinem langanhaltenden Geschmack von Sauerkirschen und seinen gut eingebundenen Tanninen. Im Abgang hält dieser Wein sehr lange an. Eben ein klassischer Spätburgunder.

Passt zu
Ente

Details

Weinanalyse

Säure
5,5 g/l
Alkohol
12,5 % vol
Restsüße
5,5 g/l
Qualität
Spätlese
Geschmack
trocken
Herkunft
Franken

Flasche

Flaschenform
Bocksbeutel 0,75 Liter

Weitere Informationen

Trinktemperatur
16-18 Grad.
Allergene Hinweise
Wein enthält Sulfite
Bestellnummer
7104620427

Rebsorte

Spätburgunder

Der Spätburgunder gilt als beste deutsche Rotweinsorte und wird nur in besten Lagen angebaut. Nach der Domina ist der Spätburgunder (Rotwein) in Franken die zweithäufigste rote Rebsorte. Der Rotwein auch bekannt als Pinot Noir, Schwarzburgunder oder Blauburgunder, hat seine Heimat im Burgund. Die sehr alte Rotweinrebsorte wurde in Deutschland erstmalig im Jahre 884 erwähnt. Der Spätburgunder hat ein kräftiges Granatrot und wird meistens trocken ausgebaut. Himbeere, Sauerkirsche und Bittmandel sind seine markantesten Aromen. Der Spätburgunder aus Franken hat einen prägnanter und samtiger Charakter mit spürbaren Gerbstoffen.

Produktlinie

klassische Linie

Unser Herzstück – die „Klassische Linie“ – spiegelt die Seele der GWF wider. Das Zusammenspiel von Lage, Rebsorte, Wetter, Keller und dem einzelnen Winzer prägt den individuellen Charakter der Weine dieser Linie. Hier spürt man die Heimat der Trauben im Glas.

Weindaten zum Download

Für Ihre Weinprobe zu Hause, finden Sie hier alle Informationen zum Wein, Rebsorte, Produktlinie und Lage. Einfach herunterladen und ausdrucken!

Expertise zu diesem Wein herunterladen