Selbstgemachtes
mit Liebe schenken

Mamis sind die größten! Sie sind Organisationstalente, Gourmetköche, Seelentröster und immer da, wenn man sie braucht. Der Muttertag soll uns daran erinnern. Aber jahrein jahraus immer mit Blumen vor der Tür zu stehen, ist auf Dauer langweilig. Und da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, liegt die Alternative auf der Hand: Pralinen einfach selbermachen!

Wer Mutti mit etwas Süßem und Selbstgemachtem überraschen möchte, für den haben wir mit diesen drei kinderleichten und verführerisch köstlichen Pralinenrezepten alle Voraussetzungen für einen unvergesslichen Muttertag geschaffen. Und damit auch das Weingenießerherz nicht zu kurz kommt, haben wir die perfekten Weinbegleiter zusammengestellt.


Pralinen und Wein – Das muss Sünde sein

Mit Wein und Schokolade vereinen sich die zwei wohl schönsten Sünden dieser Welt! Denn es gibt kaum einen Menschen, der sich der Kombination aus zartschmelzender Verführung und fränkischen Rasseweinen entziehen kann. 

Entdecken Sie mit uns neue Rezeptideen und wunderbare Kombinationsmöglichkeiten. Einzelflaschen schon ab 12 Flaschen versandkostenfrei.

Die Rezepte

Nutella Pralinen

Nutella Pralinen


Zutaten für 40-50 Pralinenkugeln:

500 g Nutella
300 g Marzipan-Rohmasse
100 g geraspelte Nüsse, Kakaopulver oder Kokosraspeln (zum Garnieren)
3 EL Amaretto oder etwas Orangensaft

Zubereitung:

Nutella mit Likör verrühren und mit Marzipan verkneten. Das geht gut mit Einmalhandschuhen. Die Masse zu kleinen Kugeln formen. 
Abschließend in Kokosflocken, Nüssen oder Kakaopulver wälzen und für eine Weile in den Kühlschrank geben. Fertig!

Himbeer Pralinen

Himbeer Pralinen

Zutaten für etwa 30 Pralinen:

200 g weiße oder dunkle Schokolade
150 g Himbeeren (auch Tiefkühlware möglich)
50 ml Sahne
30 g Butter
1 EL Himbeerlikör
Pralinenhohlkörper (Die gibt es beim Bäcker/Konditor oder im Internet zu kaufen)

Zubereitung:

Die Sahne mit der Butter erhitzen und darin die Schokolade auflösen. Die Himbeeren pürieren und, falls man die Kerne nicht mag, durch ein Sieb streichen.
Die Himbeermasse anschließend mit einem 1 Esslöffel Likör vermengen und zur Schokolade hinzugeben.
Diese Masse lässt sich wunderbar in Pralinenhohlkörper spritzen.

Unser Tipp: Zu den Fruchtig cremigen Pralinen passt die Regent-Auslese vom Winzerkeller im Taubertal wie die Fast aufs Auge! Tolle Kombination!

Cookie Dough Pralinen

Cookie Dough Pralinen


Zutaten für etwa 40 Stück:

115 g Butter
170 g brauner Zucker
1 TL Vanilleextrakt
240 g Mehl
1 Dose Kondensmilch (gezuckert, 397 g)
200 g Schokospäne oder Schokodrops

Zum Verzieren:
300 g Zartbitterkuvertüre
200 g Kuvertüre, weiße

Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanilleextrakt verrühren, bis die Masse cremig ist. Das Mehl nach und nach hinzugeben. Die Kondensmilch unterrühren, die Schokospäne unter den Teig heben und alles für 1 - 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Mit einem Teelöffel oder Kugelausstecher jeweils eine kleine Menge Teig nehmen und zu einer Kugel formen. Alle Teigkugeln nach und nach in der Kuvertüre wenden. Wer kein Pralinenbesteck hat, kann einfach eine Gabel verwenden. Überflüssige Schokolade abtropfen lassen und die Pralinen auf das Backpapier geben. 

Zum Dekorieren weiße Schokolade schmelzen und in einen Spritzbeutel geben. Unten ein Stück abschneiden, sodass eine kleine Öffnung entsteht. Anschließend über den Pralinen verteilen.

Jahrgang 2014

Franken

Spätburgunder
Im Barrique gereift | Qualitätswein | trocken
15,30
In den Warenkorb
0,75 L | 20,40 €/l inkl. MwSt | zzgl. Versandkosten

 

Es geht aber auch noch einfacher...

Wer den überschaubaren Aufwand und Schokohände scheut und dennoch etwas Besonderes sucht, der kann unsere vier unkomplizierte, frische und duftige Bukett-Weißweine sowie zwei spritizge Seccos probieren und gemeinsam eine tolle Zeit verbringen! Der etwas andere Blumenstrauß.
Hier erfahren Sie mehr.