waffeln

Waffelwunder

Die Waffel hat Ihren Ursprung vermutlich in Belgien oder Frankreich und erfreut die Menschen schon seit über 1000 Jahren! 
Dabei hat sie sich von einem klösterlichen Oblatenrezept bis hin zum Volksgebäck und Klassiker auf Jahrmärkten in ganz Europa entwickelt. Heute gibt es sie in unzähligen Varianten, ob mit Puderzucker bestreut, mit heißem Erbeer- oder Sauerkirschkompott, Schlagsahne oder zum Eis. Wir haben ein besonders luftiges Waffelrezept für Sie. Probieren Sie es einmal aus!

Wir wünschen guten Appetit!

waffeln

 

Das Rezept:

Zutaten und Zubereitung:

250g Margarine (zimmerwarm)
250g Zucker
5 verquirlte Eier
1 Pkch. Vanillezucker
500g Mehl
1/2 Pkch. Backpulver
500ml Liter Milch
1 kleiner Schuss Rum, Amaretto oder Eierlikör
Evtl. etwas Zimt
Puderzucker zum Bestäuben

Die verquirlten Eier mit dem Zucker und der Margarine verrühren, bis ein schaumiger Teig entsteht. Vanillezucker und Alkohol hinzufügen. Mehl und Backpulver dazugeben und verrühren. Zuletzt nach und nach die Milch unterrühren und so lange rühren, bis der Teig eine glatte und weiche Konsistenz hat. In einem heißen Waffeleisen die Waffeln portionsweise backen und heiß servieren.

Unsere Weinempfehlung zu den Waffeln:

Als Wein für die Waffeln bietet sich ein fruchtbetonter Rotwein mit wenig Säure und einer Portion Restsüße an. Wir empfehlen unseren Tilman Portugieser QbA halbtrocken. Aber auch unser lieblicher Traminer kann zur Nachspeise punkten. 

Unsere Empfehlungen zur Waffel

Jahrgang 2017

Tilman

Portugieser
Qualitätswein | halbtrocken