Coq au Riesling Rezept

Coq au Riesling

Was macht die französische Küche so charmant? Natürlich große Töpfe, ausgedehnte, zwanglose und heitere Mahlzeiten, bei denen der Genuss und die Freude am Leben im Mittelpunkt stehen. Ideal dafür eignen sich bodenständige Gerichte, wie das Coq au Vin.

Die wesentlichen Zutaten stecken schon im Namen. Hähnchen bzw. Huhn und Wein. Aber natürlich darf es nicht irgendein Wein sein, sondern einer, der mit seinem Charakter perfekt zum Gericht passt. Daher stellen wir Ihnen heute eine deutsche Abwandlung dieses wunderbaren Geflügelgerichts vor: Coq au Riesling! Mit seiner prägnanten Säure und feinen Mineralität passt der fränkische Riesling hervorragend zum zarten Huhn und dem feinen Gemüse und sorgt in Kombination mit den provenzialen Kräutern für ein unglaubliches Mundgefühl!

Genießen Sie mit unserem Rezepttipp französische Lebensfreude in bester Gesellschaft. Wir wünschen guten Appetit!

Coq au Vin-Variante Riesling

 

Das Rezept:

Zutaten und Zubereitung (4 Personen):

1  küchenfertiges Hähnchen (ca. 1,5 kg) 
100 g geräucherter durch­wachsener Speck 
200 g Schalotten 
10 Stiele Thymian 
3  Äpfel 
2 EL Öl 
120 g Mehl 
Salz, Pfeffer, Zucker 
150 ml Apfelsaft 
450 ml Riesling (z. B. Rödelseer Küchenmeister) 
75 g Crème fraîche 

Zerteilen Sie zunächst das Hähnchen. Die Keulen, beide Brusthälften sowie den Rücken schneiden Sie in je 2 Teile. Dann waschen und trocken tupfen.
Speck in feine Würfel schneiden. Schalotten schälen und halbieren oder vierteln. Thymian waschen und trocken schütteln. Äpfel in kleine Spalten schneiden.

In einem heißen Bräter den Speck ohne Fett knusprig braten und herausnehmen. Öl im ausgelassenen Speck erhitzen. Apfelspalten anbraten, herausnehmen.

Ca. 100 g Mehl mit 1 1⁄2 TL Salz und 1 TL Pfeffer mischen. Hähnchenteile darin wenden und das überschüssige Mehl leicht abklopfen. Fleisch im heißen Bratfett rundherum kräftig anbraten, herausnehmen. Schalotten im Bratfett anbraten, mit etwas Mehl bestäuben und dann kurz hell anschwitzen. Unter Rühren mit Apfelsaft und Wein ablöschen und auf­kochen. Crème fraîche und die Speckwürfel unterrühren. Thymian zufügen und die Hähnchenteile darauflegen. Zugedeckt ca. 40 Minuten schmoren.

Schließlich Äpfel zufügen und kurz wieder erhitzen. Alles mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Anrichten. Als Beilage emepfehlen Baguette oder Bandnudeln.

Auch lecker: Gericht mit Champions, Knoblauch und Möhren verfeinern. Dafür je 150g frische Champions und Möhren mit einem Hauch Knoblauch in 50g Butter braten und dazugeben.

Unsere Weinempfehlung:

Der Rödelseer Küchenmeister Riesling Kabinett trocken gibt dem Coq au Riesling eine leicht fruchtige Note und passt mit seinen Zitrusnoten ganz wunderbar zum Geflügel. Ausgezeichnet durch eine Silbermedaille bei der fränkischen Weinprämierung.