Geschmorte Lammkeule

Geschmorte Lammkeule

In der mediterranen und nordafrikanischen Küche ist Lammfleisch fester Bestandteil des Speiseplans. Hierzulande wird es eher in der Spitzengastronomie serviert. Dabei ist es nicht schwieriger zuzubereiten als beispielsweise Schweinefleisch. Doch im Vergleich zum Schwein ist Lammfleisch viel zarter und aromatischer, weil die Lämmer meist im Freien aufwachsen. Darüber hinaus enthält das Fleisch der Jungtiere viel Eiweiß, B-Vitamine und Kalium und lässt sich auf vielfältige Art und Weise zubereiten.

Lammfleisch aus der Keule ist besonders mager, zart und würzig. Es eignet sich wunderbar zum Schmoren im Ofen und ist gepaart mit einem würzigen Rotwein, beispielsweise der fränkischen Domina, oder einem kräftigen Wein aus dem Barrique eine echte Wucht! Wir stellen Ihnen den Osterklassiker Lammkeule in der Schmorvariante vor.

Wir wünschen guten Appetit!

Lammkeule

 

Das Rezept:

Zutaten und Zubereitung (4 Personen):

1/2    Lammschlegel
2       Rüben, gelb
4       Karotten 
4       Frühlingszwiebeln
1       Knollensellerie
4       Knoblauchzehen
1       Porrestange
½ l    Rotwein (Domina oder Barrique)
2       Orangen (abgeriebene Schale und Saft davon)
2       Zweige Thymian 
2 TL Koriander-Körner
2       Zweige Rosmarin
         Olivenöl
         Pfeffer 

Als Beilage: 
       Kartoffeln und/oder Brot

Im ersten Schritt bereiten Sie die Marinade zu: Hierbei hacken Sie den Rosmarin und den Thymian. Anschließend reiben Sie die Korianderkörner zwischen den Handflächen, damit sich diese verkleinern. Die Gewürze vermischen Sie mit der Orangenschale und fügen Olivenöl hinzu, bis eine Art 'Paste' entsteht. Nach Belieben können Sie nun etwas Pfeffer hinzufügen. 

Im zweiten Schritt wird das Fleisch bearbeitet. Dafür tupfen Sie das Lammfleisch gut trocken und reiben das Fleisch mit der im ersten Schritt hergestellten Paste ein. Anschließend packen Sie das Fleisch in Alufolie ein und lagern dieses über Nacht im Kühlschrank. 

Am nächsten Tag kümmern Sie sich um das Gemüse. Dieses waschen/schälen Sie und schneiden es in Stifte oder Würfel. Die Frühlingszwiebel putzen Sie nur. 
Für die nächsten Schritte benötigen Sie einen runden Topf mit Deckel. In diesem lassen Sie etwas Olivenöl erhitzen und braten das Lamm an. Anschließend nehmen Sie das Lamm aus dem Behälter und rösten das Gemüse, allerdings ohne die Zwiebeln, darin an. Darauf löschen Sie den Inhalt des Topfes mit einem guten Rotwein (Barrique) ab und geben den Orangensaft hinzu. Dies muss nun aufkochen. Anschließend legen Sie das Lamm in den Topf und geben auch die Zwiebeln hinzu. Nun gießen Sie etwas Rotwein über das Lamm und legen den Deckel auf den Topf.

Das Lamm können Sie nun im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft 1,5-2h schmoren lassen. 
Abschließend richten Sie das Lamm mit dem Gemüse, der Frühlingszwiebel und etwas Soße an und servieren dieses mit Kartoffeln oder Brot.

Unsere Weinempfehlung:

Eine würzige Domina oder ein gehaltvoller Wein aus dem Barrique sind die idealen Begleiter für dieses köstliche Gericht.

Domina-Empfehlung zum Lamm

Unsere Barrique Weine